Es ist an der Zeit, un­sere neuen/erneuerten Ver­an­stal­tungs­rei­hen für die kom­mende Kon­zert­sai­son 2006/2007 be­kannt zu ma­chen. Das tun wir hier­mit ;-))

DJ Mousta­che legt auf, was man nicht von mor­gens bis abends im Ra­dio hört und auch nicht in je­der x-be­lie­bi­gen Kneipe oder Tee­n­yb­op­per-Disco, mit an­de­ren Wor­ten: DJ Mousta­che legt auf, was gut ist und was bleibt, weil es Soul hat, swingt und groovt. Fast re­gel­mä­ßig je­den ers­ten Frei­tag im Mo­nat (im Ok­to­ber fällt es aus) wird er mit je­weils an­de­rem Schwer­punkt Swing, Rock’n’Roll, Doo-Wop über Rhythm’n’Blues und Clas­sic Soul bis zum Zy­deco so­wie dem Blues in all sei­nen ver­schie­de­nen Sti­len zwi­schen Coun­try Blues und Mo­dern Jazz auf­le­gen. Die gro­ßen Ver­tre­ter die­ser Mu­sik­rich­tun­gen wa­ren alle keine Pu­ris­ten, und so wird bei den «Re­cord Hops» das eine oder an­dere völ­lig Un­er­war­tete er­klin­gen.

Für un­se­ren neuen «Mon­tag­s­Chill» konn­ten wir ver­schie­dene Künst­ler und Bands ge­win­nen. Ab Sep­tem­ber bis Ende des Jah­res sind die Mon­tage aus­ge­bucht. Ver­schie­dene Sin­ger-/Song­wri­ter, be­kannte und un­be­kann­tere, Jazz, Pop, La­tin und Swing­Jazz, Lie­der­ma­cher, Bar­mu­si­ker, na­tür­lich Blues und auch mal Rock’n’Roll sind an Mon­ta­gen nun­mehr in der Mau­se­falle zu se­hen und zu hö­ren. Der «Mon­tags-Chill» wird ins­ge­samt et­was akus­ti­scher und we­ni­ger elek­trisch. Ab und zu kos­tet es Ein­tritt, der ja be­kann­ter­ma­ßen dem Künst­lern zu Gute kommt, und wenn es denn so ist, dann mög­lichst ge­gen klei­nere Geld­mün­zen. Wer Lust ver­spürt, in ge­müt­li­cher und ru­hi­ger At­mo­sphäre über­wie­gend Mu­sik zum Zu­hö­ren, Ent­span­nen und Nach­den­ken zu ge­nie­ßen und wer auch keine Angst vor gro­ßen Na­men und di­rek­tem Kon­takt zu ih­nen hat, der ist Mon­tag­s­chil­lend in der Mau­se­falle rich­tig.

Die Mau­se­falle 33 13 hatte be­reits im letz­ten Jahr eine neue Kon­zert­reihe ins Le­ben ge­ru­fen. Diese nennt sich, Ein­ge­weihte und Ken­ner der Mau­se­falle wer­den es ver­ste­hen, THE MO­NI­TOR BOX! Was da­mit ge­meint ist?
Bands, die ei­gent­lich für die Mau­se­falle 33 13 zu groß sind, be­zo­gen auf die räum­li­chen Mög­lich­kei­ten des Kel­ler­Kult­Clubs zu viel Equip­ment ha­ben oder zu viele Zu­schauer an­lo­cken und/oder zu un­se­ren er­folg­rei­chen «Haus­bands» ge­hö­ren, spie­len dort gleich­wohl und trotz die­ser Ein­schrän­kun­gen auf ver­grö­ßer­ter Bühne mit über­ar­bei­te­ter Licht­an­lage.
Da­mit un­sere Gäste in den vol­len Ge­nuss der im Rah­men von «The Mo­ni­tor Box» auf­tre­ten­den und un­se­rer Auf­fas­sung nach si­cher au­ßer­ge­wöhn­li­chen Bands kom­men, be­schrän­ken wir die Gäs­te­an­zahl. Stamm­gäste und Mit­glie­der un­se­res News­let­ters er­hal­ten für die Ein­tritts­kar­ten ein Vor­kaufs­recht.