… und nicht zu Un­recht. Seit heute wer­den also auch Fäs­ser be­pfan­det, und zwar mit 30,00 € pro Fass zzgl. Mehr­wert­steuer. Wenn wir also ir­gend­wann die Kneipe auf­ge­ben, krie­gen wir ca. 500,00 € zu­rück. So­lange ist die­ser Be­trag ge­bun­den. Freut uns wirk­lich.… Haaaallllllsssssss! Und wem ver­dan­ken wir das? Nach Aus­kunft ei­nes Mit­ar­bei­ters der Ge­trän­ke­indus­trie ver­dan­ken wir die­sen Um­stand un­se­ren mu­sel­ma­ni­schen Freun­den aus Klein­asien und wei­ter weg, die die Fäs­ser nicht zu­rück­ge­ge­ben, son­dern statt­des­sen ge­knackt und mit Bil­lig­bier be­füllt ha­ben. Der hier­durch ent­ste­hende Ma­te­ri­al­ver­lust bei den gro­ßen Braue­reien war für diese folg­lich nicht mehr hin­nehm­bar. Da kann man sich wirk­lich fra­gen, warum wir es ei­gent­lich noch rich­tig ma­chen… lohnt doch oh­ne­hin nicht, wir dür­fen jetzt für die schwar­zen Schafe, wo im­mer sie sind und her­kom­men, mit­be­zah­len. DAN­KE­SCHÖN!