Aus rechtlichen Gründen ist es uns nicht mehr möglich, fremde Privatveranstaltungen, die in der Mausefalle stattfinden sollen, in unserem Kalenderprogramm zu veröffentlichen. Behördlicherseits wird dies als unerwünschte Bewerbung einer „Vergnügungsgaststätte“ und unerwünschte stadtteilsübergreifende Werbung begriffen. Wer will sich in einer Gaststätte auch schon vergnügen oder gar amüsieren – und dann noch stadtteilübergreifend, ja gar länderübergreifend? Sieht man jetzt an der KAH, wie gut das neue Konzept angenommen wird…
Außerdem lesen immer mal wieder unbefriedigt wirkende Rechtsreferendarinnen unsere Termine und mokieren sich darüber an ihnen geeignet erscheinender Stelle. Dessen sind wir müde.
Nach wie vor werden wir rein akustische Konzerte ankündigen und ebenso Veranstaltungen, bei denen kein Konzertcharakter bzw. kein im Vordergrund stehender Konzertcharakter gegeben ist.
Schließlich dürfen wir pro Jahr 12 eigene Konzerte zu bestimmten Anlässen wie Karneval, Tanz in den Mai etc. veranstalten, für die diese Restriktionen nicht gelten.
Insofern werden wir unsere Veröffentlichungstätigkeit auf dieser Seite einschränken, was uns wiederum Zeit verschafft, andere brachliegende Projektideen zu intensivieren.
Wer Lust hat, sich immer mal wieder einen Überblick über die Mausefalle zu verschaffen, der kann natürlich hier stöbern oder auf unserer Fanseite bei MySpace.