Kurz nach Neu­jahr 2014 trafen wir uns — damals noch ohne Jas­min und ohne Namen — zum ersten Mal zu ein­er Probe in unserem kleinen Keller­raum. Es galt ein mehrstündi­ges Pro­gramm für eine pri­vate Geburt­stags­feier aufzustellen. Das Zeit­fen­ster von 4 Wochen war knapp, aber wir schafften es den­noch mit einem soli­den Pro­gramm von etwa 3 Stun­den — von denen 1 1/2 geprobt waren — den Abend erfol­gre­ich zu bestre­it­en.

Noch am sel­ben Abend überkam uns die Erken­nt­nis, dass dieses Pro­jekt nicht nur für den Prober­aum bes­timmt sein sollte. Auch ein Name für das Kind war schnell gefun­den. Ein kurz­er Blick auf die Haarpracht der Akteure auf der Bühne und jedem war klar — die sind “Oben Ohne”.

Bere­its nach kurz­er Zeit waren erste Auftritte auf Bik­erevents, Kirmesver­anstal­tun­gen oder pri­vat­en Feiern geset­zt, doch etwas fehlte noch: Pünk­tlich vor dem ersten öffentlichen Auftritt im Mai 2014 auf ein­er Bik­er­par­ty in Niederdüren­bach kom­plet­tierte Jas­min unsere lustige Runde und gab unser­er Dar­bi­etung mit ihrer Stim­mge­walt die nötige Würze.

Als es dann im Herb­st an der Gigfront etwas ruhiger wurde, beschlossen wir den ein oder anderen Demosong aufzunehmen. Mit über­schaubarem Aufwand ent­standen bin­nen kürzester Zeit einige sehr vorzeigewürdi­ge Mitschnitte.

Den Abschluss unseres Grün­dungs­jahres bildete eine gelun­gene Sil­vester­feier mit zün­ftigem live-Cov­er­rock in der Olbrück­halle in Oberdüren­bach — 2015, wir kom­men!!