Mausefalle 33 1/3

Bonns einzige Hafenkneipe

News

Konzertsaison 2006/2007

Es ist an der Zeit, unsere neuen/erneuerten Ver­anstal­tungsrei­hen für die kom­mende Konz­ert­sai­son 2006/2007 bekan­nt zu machen. Das tun wir hier­mit ;-))

DJ Mous­tache legt auf, was man nicht von mor­gens bis abends im Radio hört und auch nicht in jed­er x-beliebi­gen Kneipe oder Teeny­bop­per-Dis­co, mit anderen Worten: DJ Mous­tache legt auf, was gut ist und was bleibt, weil es Soul hat, swingt und groovt. Fast regelmäßig jeden ersten Fre­itag im Monat (im Okto­ber fällt es aus) wird er mit jew­eils anderem Schw­er­punkt Swing, Rock’n’Roll, Doo-Wop über Rhythm’n’Blues und Clas­sic Soul bis zum Zyde­co sowie dem Blues in all seinen ver­schiede­nen Stilen zwis­chen Coun­try Blues und Mod­ern Jazz aufle­gen. Die großen Vertreter dieser Musikrich­tun­gen waren alle keine Puris­ten, und so wird bei den “Record Hops” das eine oder andere völ­lig Uner­wartete erklin­gen.

Für unseren neuen “Mon­tagsChill” kon­nten wir ver­schiedene Kün­stler und Bands gewin­nen. Ab Sep­tem­ber bis Ende des Jahres sind die Mon­tage aus­ge­bucht. Ver­schiedene Singer-/Song­writer, bekan­nte und unbekan­ntere, Jazz, Pop, Latin und Swing­Jazz, Lie­der­ma­ch­er, Bar­musik­er, natür­lich Blues und auch mal Rock’n’Roll sind an Mon­ta­gen nun­mehr in der Mause­falle zu sehen und zu hören. Der “Mon­tags-Chill” wird ins­ge­samt etwas akustis­ch­er und weniger elek­trisch. Ab und zu kostet es Ein­tritt, der ja bekan­nter­maßen dem Kün­stlern zu Gute kommt, und wenn es denn so ist, dann möglichst gegen kleinere Geld­münzen. Wer Lust ver­spürt, in gemütlich­er und ruhiger Atmo­sphäre über­wiegend Musik zum Zuhören, Entspan­nen und Nach­denken zu genießen und wer auch keine Angst vor großen Namen und direk­tem Kon­takt zu ihnen hat, der ist Mon­tagschil­lend in der Mause­falle richtig.

Die Mause­falle 33 1/3 hat­te bere­its im let­zten Jahr eine neue Konz­ertrei­he ins Leben gerufen. Diese nen­nt sich, Eingewei­hte und Ken­ner der Mause­falle wer­den es ver­ste­hen, THE MONITOR BOX! Was damit gemeint ist?
Bands, die eigentlich für die Mause­falle 33 1/3 zu groß sind, bezo­gen auf die räum­lichen Möglichkeit­en des KellerKult­Clubs zu viel Equip­ment haben oder zu viele Zuschauer anlock­en und/oder zu unseren erfol­gre­ichen “Haus­bands” gehören, spie­len dort gle­ich­wohl und trotz dieser Ein­schränkun­gen auf ver­größert­er Bühne mit über­ar­beit­eter Lich­tan­lage.
Damit unsere Gäste in den vollen Genuss der im Rah­men von “The Mon­i­tor Box” auftre­tenden und unser­er Auf­fas­sung nach sich­er außergewöhn­lichen Bands kom­men, beschränken wir die Gästean­zahl. Stam­mgäste und Mit­glieder unseres Newslet­ters erhal­ten für die Ein­trittskarten ein Vorkauf­s­recht.

Siebenjähriges Jubiläum

Wer gün­stiges Bier mag und Grill­würste zu schätzen weiß, wer bei diesen Tem­per­a­turen beim ersten Open-Air-Konz­ert der Mause­falle in ihrem “Großen Bier­garten” dabei sein möchte, der möge sich am 28.07.2006 ab 19.30 Uhr auf den Weg machen. Aus Anlass unseres sieben­jähri­gen Jubiläums gibt’s einige Spe­cials — auch vom Grill — und vor allem die Grund­nahrungs­biere deut­lich ver­bil­ligt. Das alles wird begleit­et von The Trav­el­lin’ Man, die sich nicht scheuen, die Musik von Lynyrd Skynyrd unplugged in Bahn­hof­s­nähe zu kre­den­zen.

MontagsChill

  1. Prober­aum live” am Mon­tag ist tot (schade drum), es lebe der “Mon­tagsChill”. Ab Sep­tem­ber bis Ende des Jahres sind die Mon­tage aus­ge­bucht. Ver­schiedene Singer-/Song­writer, bekan­nte und unbekan­ntere, Jazz, Blues und Pop sind an Mon­ta­gen nun­mehr in der Mause­falle zu sehen. Sel­ten kostet es Ein­tritt, der ja bekan­nter­maßen dem Kün­stler zugutekommt, und wenn es denn so ist, dann nur gegen kleines Geld. Wer also Lust hat, in gemütlich­er und ruhiger Atmo­sphäre Musik zum Zuhören und Entspan­nen zu genießen, der ist Mon­tags in der Mause­falle richtig
  2. Die Mause­falle zeigt natür­lich weit­er­hin jedes wichtige Fußballereig­nis — wie auch andere Sportereignisse — live.

Ergebnis unseres WM-Tipps

Das Ergeb­nis unseres WM-Tipps ste­ht fest. Den drit­ten Platz erre­ichte Jörg Nowakows­ki, zweit­er wurde Chris Neal, und mit Pauken und Trompe­ten — sprich mit einem Riesen­vor­sprung — hat Jim­my den WM-Tipp gewon­nen. Soweit noch nicht geschehen, bitte Gewinn abholen ;-)).

Fußball-WM 2006: Tippliste/Übertragung/Tickets

  1. Unsere Tip­pliste für die WM 2006 liegt aus. Für nur 10,00 € kann man die ganze WM tip­pen und ver­suchen, Geld zu gewin­nen. Die ersten drei am Ende der WM wer­den belohnt. Sin­nvoller­weise tippt man natür­lich in Etap­pen, erst die Vor­runde, dann das Achtel­fi­nale usw. Falls Ihr mit­spie­len wollt, wen­det Euch an die Thekenbe­set­zung oder an einen der anderen von uns, die ja öfter da sind. Die Regeln bzw. die Punk­tew­er­tung entspricht denen vom Bun­desli­ga-Tipp mit Aus­nahme des Umstandes, dass es keine pos­i­tiv­en Son­der­punk­te ab ein­er bes­timmten Anzahl von richtig getippten Spie­len gibt. Anders gesagt, das Sys­tem der Elfer­wette unterbleibt insofern.
  2. Die WM wird, wie die Fußball­fans unter Euch wis­sen, in der Mause­falle auf zwei Fernse­hern und ein­er Lein­wand über­tra­gen. Bei gutem Wet­ter — anders macht es ja auch keinen Sinn — wird man die WM aber auch in unserem Bier­garten ver­fol­gen kön­nen, der ja ohne­hin in dieser Zeit bis 24.00 h geöffnet ist; denn extra hier­für haben wir ein weit­eres Emp­fangs­gerät erwor­ben.
  3. In dieser Woche wird die Mause­falle ihr VIP-Tick­et zur Fußball-WM veröf­fentlichen und verteilen. Dieses kann in der Mause­falle erwor­ben wer­den und ist sicher­lich nicht nur für unsere geschätzten Fußball-Stam­mgäste von Inter­esse. Der Kauf eines VIP-Tick­ets garantiert einen guten Platz bei allen WM-Spie­len. Vol­lkom­men stress­frei kann man bis 10 Minuten vor Anpfiff in die Mause­falle kom­men und weiß, dass der eigene Platz gesichert ist. Das macht uns allen, so glauben wir, das Leben etwas ein­fach­er ;-)) Und das Beste ist: Dazu bekommt man auch noch einiges zu trinken …
Seiten:«12345678»