Mausefalle 33 1/3

Bonns einzige Hafenkneipe

News

PRO­BE­RAUM LIVE/SOULED OUT/RECORD HOP

Un­sere Ver­an­stal­tung „PRO­BE­RAUM LIVE“ fällt bis Ende März 2006 aus, da ei­ner der Prot­ago­nis­ten, näm­lich J.P. We­ber, durch seine Mit­wir­kung bei den „Bläck Fööss“ bis zum Kar­ne­val­sende aus­ge­bucht ist und so­dann im März in ei­nem wei­te­ren mu­si­ka­li­schen Pro­jekt mit­ar­bei­tet. Ab dem 03.04.2006 geht’s aber höchst­wahr­schein­lich wie­der los mit J.P. We­ber, sei­ner Band „WE­BER“ und der Reihe „PRO­BE­RAUM LIVE“. Be­ach­tet ein­fach un­sere Ter­min­an­kün­di­gun­gen un­ter „Pro­gramm“.
Wie un­sere Gäste viel­leicht schon be­merkt ha­ben, fin­det seit ge­rau­mer Zeit die Ver­an­stal­tung „SOU­LED OUT“ nicht mehr statt. Wir be­dau­ern dies, ha­ben aber auf die Durch­füh­rung kei­nen Ein­fluss.
Im Ge­gen­zug wer­den wir mit­tel­fris­tig den ers­ten Frei­tag ei­nes je­den Mo­nats mit ei­ner an­de­ren DJ-Ver­an­stal­tung be­set­zen, die sich „RE­CORD HOP“ nennt und sich mu­sik­his­to­ri­schen Be­zü­gen wid­met. Da wer­den auch schon mal Ti­tel aus den 20’er Jah­ren ge­spielt. Wann es los­geht, er­fahrt ihr per News­let­ter und auf die­ser Home­page un­ter „Pro­gramm“ und „News“.

Su­per­bowl XL in vol­ler Länge und bis tief in die Mor­gen­däm­me­rung

Wie bis­her auch über­tra­gen wir auch die­ses Jahr wie­der zum 7. Mal den Su­per­bowl XL in vol­ler Länge und bis tief in die Mor­gen­däm­me­rung. Ter­min ist der 05.02.2006. Wer mehr wis­sen will, schau doch bitte un­ter „Pro­gramm“ auf un­sere Ter­min­über­sich­ten.
Aus ge­ge­be­nem An­lass sei noch mal kurz er­klärt, wie das mit den Ter­mi­nen funk­tio­niert. Klickt man auf Pro­gramm, er­hält man eine An­sicht der Ter­mine des ak­tu­el­len Mo­nats. Durch Kli­cken auf den Ka­len­der, der sich wei­ter un­ten be­fin­det, wech­selt man ent­we­der in den Fol­ge­mo­nat, oder man klickt auf Jah­res­über­sicht.
Und wer noch nicht weiß, wie man sich in un­se­ren News­let­ter ein­trägt (naja, auch aus­trägt, aber wer will das schon… grum­mel):
Auf der Ein­gangs­seite wei­ter un­ten be­fin­det sich ein klei­nes Mo­dul, mit dem man in den Ge­nuss des News­let­ters kommt, in­dem man schlicht und ein­fach seine Email­adresse ein­trägt.

THE MO­NI­TOR BOX

So, das Pro­gramm scheint zu lau­fen, und wir trauen uns jetzt ein­fach mal selbst, et­was auf un­sere Seite zu set­zen. Die neu­es­ten News sind as fol­lows: Die Mau­se­falle 33 13 hat eine neue Kon­zert­reihe ins Le­ben ge­ru­fen. Diese nennt sich, Ein­ge­weihte und Ken­ner wer­den es ver­ste­hen, THE MO­NI­TOR BOX! Was da­mit ge­meint ist? Bands, die ei­gent­lich für die Mau­se­falle 33 13 zu groß sind, be­zo­gen auf die räum­li­chen Mög­lich­kei­ten der Maus zu viel Equip­ment ha­ben oder zu viele Zu­schauer an­lo­cken und/oder zu un­se­ren er­folg­rei­chen „Haus­bands“ ge­hö­ren, spie­len trotz­dem in der Mau­se­falle. Für den ge­neig­ten Kon­zert­gast der Mau­se­falle würde es bei sol­chen Bands ei­gent­lich ge­nü­gen, der Back­line und dem Mo­ni­tor­sound zu lau­schen ;-))
Da­mit un­sere Gäste in den vol­len Ge­nuss die­ser au­ßer­ge­wöhn­li­chen Bands kom­men, be­schrän­ken wir die Gäs­te­an­zahl. Stamm­gäste und Mit­glie­der un­se­res News­let­ters er­hal­ten für die Ein­tritts­kar­ten ein Vor­kaufs­recht. Alle an­de­ren Ti­ckets wer­den ent­we­der über die Mau­se­falle selbst so­wie ab ca. nächs­ter Wo­che über „Bonn­ti­cket“ und „Mr. Mu­sic“ ver­trie­ben. In un­se­rer Pro­gramm­über­sicht sind die Kon­zerte der Reihe „THE MO­NI­TOR BOX“ ent­spre­chend aus­ge­wie­sen.

Seiten:«12345678